Sonnenkopf (1.712m), Heidelbeerkopf (1.767m), Schnippenkopf (1.833m)

Blick vom Schnippenkopf auf Heidelbeer- und Sonnenkopf. (Vordergrund) Hinten links der Grünten. (26.05.2005)

Bilder von der Tour am 26.05.2005

 

Diese drei Gipfel werden auch allgemein als Sonnenköpfe bezeichnet. Man kann die Gipfel auch schön zu einer Rundwanderung kombinieren. Sie sind alle drei nicht schwer zu laufen und vor allem kann man sie schon im Frühjahr begehen, wenn die höheren Berge noch mit Schnee bedeckt sind. Die Tour kann man in Schöllang oder in Hinang starten. Von Schöllang geht ein schöner Pfad über die Entschenalpe. Dort kann man dann gleich auf den Sonnenkopf, oder über die Falkenalpe zunächst auf den Schnippenkopf. Das ganze kann man auch als Rundwanderung anlegen. Man kann natürlich auch über die Sonnenköpfe und dann über die Falkenalp und Gaisalp nach Reichenbach und von dort zurück nach Schöllang laufen. Von Hinang startet man am Besten von der Sonnenklause.

Persönliche Erlebnisse:

26.05.2005 Am Nachmittag nach Schöllang gefahren. Bin von dort auf den Sonnenkopf, Heidelbeerkopf und den Schnippenkopf gelaufen. Unterwegs habe ich einen Langläufer aus Fischen getroffen. Wir haben uns gegenseitig auf den Sonnenkopf hoch getrieben. Haben uns dann noch ganz nett unterhalten. War eine richtig schöne Tour und könnte man gut als Berglauf-Trainings-Tour machen.

HOME